Renaissance- und Volkskunst im Buchenland

Renaissance- und Volkskunst im Buchenland 2018-03-15T08:49:32+00:00

Renaissance- und Volkskunst im Buchenland

Das Buchenland – oder Bucovina, wie es auf rumänisch heißt – liegt im Norden Rumäniens, in den Karpaten. Weltberühmt ist dieser Landesteil dank den herrlich auf den Außenwänden bemalten Klöstern, wie Humor, Voronet und Sucevita, die die großen Themen des Christentums darstellen. Interessant ist natürlich auch das Klosterleben, ein Stück unverfälschter Byzanz.

1. Tag: Bukarest – Piatra Neamț

Morgens treffen Sie Ihren Reiseleiter am Hotel/Flughafen und Abfahrt Richtung Moldau. Schlammvulkane und Lebendes Feuer im Gebiet von Buzău, dann über Mărăseşeşti nach Piatra Neamţ. Unterkunft im besten Hotel in Piatra Neamţ.

2. Tag: Piatra Neamţ – Gura Humorului

Besuch zu den netten Nonnen in Văratec, die uns zu Kaffee und Kuchen einladen. Am Nachmittag Kloster und Burg Neamţu. In Gura Humorului, werden wir das Kloster Humor besichtigen. Unterkunft im besten Hotel in Gura Humorului (4 Übernachtungen).

3. Tag: Klöster Moldoviţa and Voroneţ

Über einem Pass zum Moldoviţa-Kloster. Entlang dem Moldoviţa-Tal nach Voroneţ, dem Höhepunkt der rumänischen Renaissancemalerei, als Sixtinische Kapelle des Ostens gepriesen.

4. Tag: Marginea – Suceviţa – Putna. Arbore

Fahrt nach Marginea mit Besichtigung der Töpferwerkstatt und des Suceviäa-Klosters mit Außenfresken, die Merkmale des Barocks aufweisen. Wanderung oder Fahrt zum Kloster Putna in herrlicher Lage, Nekropole der Familie Ştefans des Großen. Museum Putna und Einöde des Heiligen Daniil. Fahrt über Cacica mit dem Salzbergwerk und Solca, nach Arbore, ein Unikum unter den bemalten Kirchen.

5. Tag: Dragomirna – Suceava

Fahrt zum Geburtsort eines wichtigen rumänischen Musikers, Ciprian Porumbescu. Besuch des Museums und Musik hören. Besichtigung des Klosters Dragomirna, mit wunderschönen Steinmetzarbeiten und ungewöhnlichen Proportionen. Suceava hat eine sehenswerte Burg.

6. Tag: Botoșani und Mihai Eminescu

Fahrt nach Botosani und anschließlich zum Geburtsort des wichtigsten rumänischen Romantiker, Mihai Eminescu. Viele seiner Gedichte wurden von der Natur außerhalb des Dorfes beeinflußt. Zurück nach Botoșani, wo die Stadt besucht wird. Unterkunft im besten Hotel in Botoșani.

7. Tag: Probota – Ruginoasa – Bacău

3 Juwels der moldauischen Architektur: Das jüngst restaurierte Kloster Probota, Nekropole der Familie Petru Rareşs, mit interessanten Malereien, die Sommerresidenz des regierenden Fürsten Alexandru Ioan Cuzas in Ruginoasa und das Herrenhaus des Dichters und AußenministersVasile Alecsandri in Mirceşti. Accommodation: Unterkunft im besten Hotel in Bacău.

8. Tag: Bacău – Bucharest

Transfer zum Bukarester Flughafen Henri Coandă/Otopeni.

Programmänderungen vorbehalten.

Daten: Sa.-Sa.

nur Reiseleitung: 57 Euro pro Person bei einer Gruppe von mindestens 25 Personen.

Im Preis inbegriffen:
  • Honorar des Reiseleiters
  • alle Kosten des Reiseleiters.
Im Preis nicht inbegriffen:
  • Transfer vom/zum Bukarester Flughafen oder einem Hotel in Bukarest
  • Unterkunft mit HP
  • Eintritte
  • Flug nach/ab Bukarest
  • persönliche Ausgaben und Tips
  • Gesundheits – und Gepäckversicherung
  • Photokarten

mit allen untenbeschriebenen Dienstleistungen: jede Anfrage wird einzeln bearbeitet.

Im Preis inbegriffen:
  • Transfer vom/zum Bukarester Flughafen oder einem Hotel in Bukarest
  • Unterkunft mit HP
  • Reiseleitung
  • Eintritte
Im Preis nicht inbegriffen:
  • Flug nach/ab Bukarest
  • persönliche Ausgaben und Tips
  • Gesundheits – und Gepäckversicherung
  • Photo karten

BOOK NOW