Holzkultur in den Karpaten: Die Maramureș

Holzkultur in den Karpaten: Die Maramureș 2018-03-15T08:50:13+00:00

Holzkultur in den Karpaten: Die Maramureș

Im Nord-Westen Rumäniens gibt es abseits der Städte sehr ursprüngliche Gebiete. So die riesiegen Wälder der Karpaten, aber auch Dörfer mit hohen Holzkirchen, die an Skandinawien erinnern. Charakteristisch für die Maramures sind die schön geschnitzten Holztore, die farbenfrohe Tracht, die noch zum Alltag gehört, und das ruhige, hektiklose Leben der Menschen – ein Stück verlorenes Paradies.

1. Tag: Bukarest – Sibiu/Hermannstadt

Ankunft auf dem Bukarester Flughafen Henri Coanda/Otopeni und anschließende Fahrt nach Sibiu/Hermannstadt. Übernachtung: das beste Hotel in Sibiu/Hermannstadt.

2. Tag Sibiu/Hermannstadt – Baia Mare

Kurzer Stadtrundgang im Zentrum von Hermannstadt mit dem Bruckenthal Museum. Fahrt durch Sebeș/Mühlbach und Alba Iulia/Karlsburg, eine der wichtigsten Städte Rumäniens nach Cluj/Klausenburg. Stadtrundgang durch Cluj/Klausenburg. Weiter nach Baia Mare. Übernachtung: das beste Hotel in Baia Mare.

3. Tag Surdești und das Kloster Rohia

Nach dem Frühstück, Zeit genug, um das stark bewaldete Gebiet der Maramureș zu erkunden. Wir besuchen die gut erhaltenen Holzkirchen von Plopiș und Surdești, und erfahren Einzelheiten über die Unierten, Christen, die in der kommunistischen Ära nicht praktizieren durften. In den Dörfern sehen wir die phantasievoll geschnitzten Hoftore und Holzhäuser. Ein kurzer Ausflug bringt uns zum Kloster Rohia, wo sich ein bekannter Dissident zurückgezogen hatte. Übernachtung: das beste Hotel in Baia Mare.

4. TagDer Lustige Friedhof und Sighet

Eine ganz große Besonderheit ist der Lustige Friedhof von Săpânța, an der Grenze zur Ukraine gelegen. Im berüchtigten Gefängnis von Sighet wurden die wichtigsten rumänischen Politiker der Zwischenkriegszeit von den Kommunisten eingekerkert. Übernachtung: das beste Hotel in Sighet.

5. Tag Iza-Tal

Der Nobelpreisträger für Frieden, Ellie Wiesel, stammt vom Sighet. Sein Geburtshaus kann heute noch besichtigt werden. Beim Besuch erfahren wir weitere Details der Geschichte dieses Landesteils. Fahrt durch das Iza-Tal, mit Besichtigung der Holzkirchen in Rozavlea und Ieud, der schönsten und ältesten Holzkirche in Maramures. Wandermöglichkeit zwischen Ieud und Botiza. Übernachtung: Das beste Hotel in Vișeu

6. Tag Waldeisenbahn

Von Vișeu aus geht es mit der neuerlich wieder imstandegesetzten Waldeisenbahn mit ihrer Dampflok in den großen Wälder. Picknick und leichte Wanderung durch die wunderschöne Bergwelt. Übernachtung: Das beste Hotel in Vișeu.

7. Tag Vişeu – Sighișoara/Schäßburg

Richtung Süden erreichen wir in Ostsiebenbürgen das Szeklerland – das Gebiet, das von einer der ungarischen Minderheiten Rumäniens bewohnt ist. In Târgu Mureș/Neumarkt besichtigen wir die Teleki-Bibliothek und das Kulturpalast. Weiter nach Sighișoara/Schäßburg, wo wir die Burg besichtigen werden. Übernachtung: Das beste Hotel in Sighișoara/Schäßburg.

8. Tag Sighișoara/Schäßburg – Bukarest

Transfer zum Flughafen.

nur Reiseleitung: 50 Euro pro Person bei einer Gruppe von mindestens 25 Personen.

Im Preis inbegriffen:
  • Honorar des Reiseleiters
  • alle Kosten des Reiseleiters.
Im Preis nicht inbegriffen:
  • Transfer vom/zum Bukarester Flughafen oder einem Hotel in Bukarest
  • Unterkunft mit HP
  • Eintritte
  • Flug nach/ab Bukarest
  • persönliche Ausgaben und Tips
  • Gesundheits – und Gepäckversicherung
  • Photokarten

mit allen untenbeschriebenen Dienstleistungen: jede Anfrage wird einzeln bearbeitet.

Im Preis inbegriffen:
  • Transfer vom/zum Bukarester Flughafen oder einem Hotel in Bukarest
  • Unterkunft mit HP
  • Reiseleitung
  • Eintritte
Im Preis nicht inbegriffen:
  • Flug nach/ab Bukarest
  • persönliche Ausgaben und Tips
  • Gesundheits – und Gepäckversicherung
  • Photo karten

BOOK NOW